Q2-PA-L1-17 (Vorjahr)
Link

Einfügezeile
Text

Link

Q2.1 Demokratie in Erziehung und Bildung

Link

(1) Demokratie, gelebt und gefördert im Zusammenleben der Kulturen (Lessing/Dahrendorf/Ates) - Interkulturelle Pädagogik
In der globalisierten Welt muss Pädagogik stets interkulturelle Pädagogik sein. Immer geht es heute um die Frage, wie die "Wahrheiten" der Menschen aus unterschiedlichsten Kulturen und Religionen so miteinander zusammenleben können, dass aus diesen Unterschieden Gewinn gezogen werden kann und kein Krieg der Kulturen entsteht.
Wenn Lessing es für zielführend hält, den Glauben an die eine Wahrheit zu verabschieden, weil die nicht zu erkennen ist, dann hat Kant Recht, der sagt, dass man sich dann, seines eigenen Verstandes bedienen soll, um so der Unmündigkeit, von anderen geleitet zu werden, zu entgehen. Ralf Dahrendorf denkt eigentlich genau so, indem der klar macht, dass die eine Wahrheit mit der Freiheit der Individuen nicht zusammenpasst und insofern der Wille, frei zu leben, es verbietet, nach der einen Wahrheit zu streben, die erkenntnis- oder wissenschaftstheoretisch - glücklich für die Freiheitsfreunde - ohnehin nicht begründet werden kann. ...

Kursbuch S. 446ff
Textgrundlage
Grundproblem
Lessing: Ringparabel
Youtube
Text
Kant: Aufklärung
Friedenspreis: Navid Kermani
Zusammenfassung
und
pädagogische Folgerungen

Link
Seyran Ates
Text und Thesen

(0) Zusammenfassung der Q1 anhand von Hurrelmanns Begriffsnetz
Ende der 12 nutzten wir das Hurrelmannsche Begriffsnetz, um aus dieser Sicht die Inhalte der 12 zusammenzubinden. Nun nach den Ferien dienen uns diese Arbeiten, die Gedächtnislücke, die die Sommerferien reißt, zu schließen

Begriffsnetz Hurrelmann
Beiträge:
Sedas

Luisa+Jonas
Jill+Rümeysa
Minou+Helen

Einfügezeile
Text

Link