Q1-PA-L1-17 (Vorjahr)
Link

Einfügezeile
Text

Link

Q1.1 Entwicklung und Sozialisation in der Kindheit

 

Der Mensch als Lernwesen, kognitive Entwicklung (Piaget/Montessori)
Mit der größte evolutionäre Vorteil des Menschen ist seine Lernfähigkeit. Er tut nichts lieber und kann nichts besser als lernen. So sehen das auch die meisten Wissenschaftler. Ein Schüler wird dies auf den ersten Griff kaum glauben wollen, wenn er an seine schulische Lerngeschichte denkt. "Nichts lieber als Lernen, die beste Nachricht ist doch hitzefrei!" - Aber schauen wir einmal zusammen mit Piaget und dann mit Maria Montessori genau hin.

Piaget for Beginners
Piaget Text (1) (2)
Zusammenfassung
Link
Link

(1) Der Mensch als Triebwesen, psychosexuelle und psychosoziale Entwicklung (Freud/Erikson)
Nach unserer Sicht auf die Phasen der Entwicklung, erinnern wir uns an Freud und gehen dann zu Erikson über. Erikson geht nicht von lustbetonten psychosexuellen Phasen aus, sondern von psychosozialen Grundgegebenheiten und betrachtet so, wie der Mensch sich abhängig von und in seinem unmittelbaren sozialen Umfeld psychisch entwickelt und seine Identität ausbildet.
In der ersten Phase gibt es zu Freud eigentlich keinen Unterschied. In der zweiten Phase geht es Freud und Erikson beiden um die beginnende Ich-Entwicklung. Während bei Freud hier psychosexuell betrachtet die Reinlichkeiterziehung in den Fokus rückt, geht es bei Erikson um jede Ich-Tätigkeit und deren Würdigung durch das aktuelle soziale Umfeld, hier vor allem die Eltern. In der dritten Phase geht es Erikson auch um das Über-Ich, denn bei ihm rückt nun auch der Schuldbegriff in den Fokus. Vom Ödipuskomplex wie bei Freud ist bei Erikson aber nicht mehr die Rede. In den weiteren Phasen macht es dann keinen Sinn mehr, den Bezug zwischen Freud und Erikson herzustellen.
Lernschwerpunkt ist hier, einerseits die Fachbegrifflichkeit Eriksons zu nutzen, andererseits aber auch genau darlegen zu können, was das in der jeweilgen Phase konkret im praktischen Leben für das Baby, das Kind und den Jugendlichen bedeutet.

Unsere Sicht der Entwicklung
Freud:
Text
Schaubilder
Phasentabelle
Erikson:
Text
Phasenübersicht
Eure Phasendarstellung
Phasentabelle
Link

Einfügezeile
Text

Link